Vita

We try to entertain you, Cottaer Sandstein 2018, Bildhauersymposium Kloster Neuzelle

Putto mit Wolf und Lamm 70x70x140, Cottaer Sandstein Kloster Neuzelle 2018

 



ANNE SCHULZ   Bildhauermeisterin

1965  geboren
1995  Steinbildhauerlehre bei Karlsruhe
3 Jahre Traditionelle Wanderschaft, Arbeit z.B. in Dresden/Frauenkirche,
Steinmetzhütte Leipzig, Berlin STUNA/Bildhauerwerkstatt Hönow
und Bildhauerwerkstätten in Portugal bei den Bildhauern Volker Schmüttgen, Sören Ernst, Moises
1998-2003  angestellt in Bildhauer-, Steinmetz-, Restaurierungsbetrieben in Berlin, Mitarbeiterin der Bildhauerin Ingeborg Hunzinger,
freie Arbeiten im eigenen Atelier in Berlin Karow
2003 Abschluß zur Bildhauermeisterin Demitz-Thumitz
2014  Gestalterin im Handwerk in Halle

Seit 2004  Selbständig im eigenen Werkstattatelier STEINWERK
Freie und Auftragsarbeiten, Bildhauer-Ateliergemeinschaft mit Emerita Pansovowá, Grabzeichen Innungswettbewerb Bundes-/Landesgartenschauen,
Kuratorin/Teilnahme dt.-poln. Bildhauersymposien Biesenthal 2008-2017


Gruppenausstellungen/ Symposien/Wettbewerbe

2007  Kunst an der Stadtschleuse Eberswalde „Strömungen“, WITO
2008-17 deutsch-polnische „Werkstatt im Freien“ WiF 5 Kuratorin Bildhauersymposien in Biesenthal
2009  KOCH und Kunst, Galerie im Oderbruch, KOMBINART-Barnim
2011  Galerie im Rathaus Biesenthal „Kunst-Stadt-Landschaft“
2012  KOMBINART-Barnim „Flugobjekte“ Kleine Galerie Eberswalde,
Kunstspeicher Friedersdorf, BUGA Koblenz Innungswettbewerb Bronze
2013  Initiatorin Temporärgalerie „KunsTraum“ Biesenthal, Ausstellung zur 3. WiF
2015  BUGA Havelberg/Innungswettbewerb Silber
2016  Skulptur „Reisende“ Schloß Neuhardenberg, Gruppenausstellung
zum MOZ-Kunstpreis Brandenburg
2017 „Into the Blue“  5. WiF  Teilnahme/Kuratorin
Gemeinschaftausstellung Modelle der 5. WiF Ausstellungsraum Skulpturen der Waldsiedlung Bernau bei Berlin
2018 Teilnahme Bildhauersymposium 750 Jahre Kloster Neuzelle,
„Putten erklären den Himmel“ mit Ausstellung auf dem Stiftsplatz
2019 Teilnahme BUGA Heilbronn

 

 

 

Hier gehts weiter zur Vermietung+Ateliergemeinschaft